Landgrabbing in Uganda
filme für eine weltkatalogneuaufnahmen
Inhalt 

Film bestellen 

Video on Demand (VOD)

 

Der Fall Mubende
Der bittere Geschmack der Vertreibung

 

Szenenbild

Buch und Regie: Michael Enger
Produktion: Michael Enger, Deutschland 2015
Kamera: Jean Luc Reiser, Uwe Ahlborn
Schnitt: Jean Luc Reiser, Heiko Büttner
Musik: Klaus Gartnernicht

Dokumentarfilm, 30 Minuten
Geeignet: ab 16 Jahren | Stufe Sek II (Gymnasien und Berufsschulen)

Sprache: Englisch-Luganda-Kinyarvanda
Untertitel: Deutsch, Französisch, Englisch

Keine Lizenzrechte für Deutschland und Österreich

  • Vertrieb in Deutschland: Evangelisches Zentrum für entwicklungsbezogene Filmarbeit EZEF
  • Vertrieb in Österreich: BAOBAB

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen, die Sie mit dem Film gemacht haben! Wir werden Ihr Feedback auf dieser Seite veröffentlichen.
Die Auswahl der Fachstelle erfolgt auf Grund bestimmter Qualitätskriterien.

Dieser Film steht in der Schweiz auch zum Download zur Verfügung. Damit Sie dieses Angebot nutzen können, müssen Sie einen Gutschein für drei Filmmieten oder ein Flatrate-Abonnement für ein Jahr erwerben. Mehr zu Video on Demand VOD

Inhalt

Der Film dokumentiert einen Fall von Landgrabbing in Uganda: Über 2000 Menschen, die seit Generationen als Kleinbauern in einer fruchtbaren Region im Südwesten Ugandas lebten, wurden im Jahr 2001 vertrieben, um einer Kaffeeplantage Platz zu machen, die zu einem Hamburger Kaffeekonzern gehört. Die Vertriebenen strebten ein Gerichtsverfahren an und erhielten nach 12 Jahren juristischem Ringen eine Entschädigung von 11 Millionen Euro zugesprochen. Der Konzern verzögert jedoch bis heute die Zahlung …

Der solide gemachte, investigative Film zeigt Zusammenhänge zwischen globalisierter Wirtschaft und Menschenrechten auf und appelliert an die Sorgfaltspflicht von multinationalen Konzernen. Verschiedene Perspektiven unterschiedlicher Akteure ergeben eine differenzierte Darstellung, ein juristischer Teilerfolg zeigt die Wirkung von Widerstand auf und wirkt ermutigend.

Land: Uganda

Themen: Gerechtigkeit, Gewaltlosigkeit, Globalisierung, Landwirtschaft, Landverteilung, Unterdrückung

Geeignet: ab 16 Jahren

Arbeitshilfe von Caroline Kruckow, EZEF

Bitte beachten Sie:

  • Bei unseren Lernangeboten steht stets der Film im Zentrum. Das didaktische Begleitmaterial ist konzipiert als Zusatzangebot, das den Lehrpersonen Vorschläge für die Auswertung und Vertiefung des Films im Unterricht bietet. Es ist modular einsetzbar und enthält ergänzende Hintergrundinformationen, didaktische Impulse und Arbeitsblätter.
  • Die Webversion des Begleitmaterials ist in geringer Auflösung und für den Ausdruck weniger geeignet. Auf der DVD befindet sich ein hochauflösliches PDF des didaktischen Begleitmaterials.

Verkaufspreis: Fr. 25.– für schulischen und kirchlichen Unterricht sowie für Weiterbildungsveranstaltungen. Kirchliche Anlässe, für die nicht öffentlich geworben wird, sind ebenfalls möglich.
Jede andere öffentliche, nicht-gewerbliche Vorführung bedarf einer zusätzlichen Abgeltung von CHF 50.–. Anfragen per Mail an die Fachstelle

Miete:

  • Für Unterricht und Bildung: wenden Sie sich an die Verleihstelle in Ihrer Nähe (Mediotheken, didaktische Zentren, kirchliche Medienstellen) !
    Eine Aktuelle Liste finden Sie hier.
  • Video on Demand VOD 
    Die Miete berechtigt Sie zur Vorbereitung Ihres Unterrichts und zur Nutzung in Unterricht und Bildung während 15 Tagen. Unser VOD Angebot ist ausschliesslich in der Schweiz gültig. Hier können Sie Gutscheine für den Download oder ein Flatrate-Abonnement bestellen.
  • Öffentliche Vorführungen (ohne Erhebung eines Eintrittspreises): Fr. 80.–
    Reservationen bitte nur mit dem untenstehenden Formular.
    Ausserhalb des kirchlichen Rahmens muss zusätzlich die Filmmusik über die SUISA (Tel. 044 485 66 66, www.suisa.ch) entschädigt werden.

Artikelnummer: 52092

 

Diese DVD darf aussliesslich in der Schweiz und in Liechtenstein eingesetzt werden.

 Film mieten (öffentliche Vorführung)
 Film kaufen 
Warenkorb aufrufen 

© Filme für eine Welt
Eine Dienstleistung der Stiftung éducation21
Created by medialink - Last Update 28.03.2017